Was und wofür ist Aktivkohle?

WAS IST AKTIVKOHLE – Aktivkohle, auch bekannt als medizinische Kohle, ist eines der ältesten bekannten Arzneimittel. Bereits frühe Zivilisationen wie die Griechen und Ägypter wussten um ihre Wirkung. Aktivkohle ist grob poröser Kohlenstoff und ist offenporig wie ein Schwamm. Durch Adsorption kann Aktivkohle verschiedenste Stoffe an sich binden. Die poröse Oberfläche der Aktivkohle besitzt eine negativ geladene elektrische Ladung, die positiv geladene Teilchen von z.B. Giftstoffen, Chemikalien, Drogen und Medikamenten an sich bindet. Sie werden von der Aktivkohle wie von einem Magneten angezogen. Holzkohle für den Grill ist nicht dasselbe und sogar voll mit giftigen und chemischen Stoffen.

 

WOFÜR IST AKTIVKOHLE – Nicht nur als Filter in technischen Dingen, wie z.B. im Autoluftfilter, wird Aktivkohle verwendet, sondern vor allem in der Medizin findet die aktivierte Kohle einen großes Anwendungsspektrum. In Form von Aktivkohletabletten haben viele Menschen sie in der Haus- und Reiseapotheke vorrätig. Meist nimmt man sie gegen Durchfall, da die Aktivkohle Bakterien, Bakteriengifte und auch überschüssiges Wasser im Darm binden kann. Auch gegen Blähungen ist Aktivkohle geeignet, da sie auch Gase aufnimmt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen